Loading...

LEBENSZEICHEN 2019 – Glauben – Wissen – Weisheiten

21,90 

LEBENSZEICHEN von indigenen Völkern & Minderheiten weltweit

12 Farbenfrohe Bilder, informative Texte und Wortmeldungen indigener Völker – der „Lebenszeichen“-Kalender der GFBVÖ erfreut bereits seit 1992 seine BetrachterInnen. Monat für Monat lädt der Kalender zu einer faszinierenden Reise ein und bringt die Welt sprichwörtlich nach Hause: unterschiedliche Kulturen, Lebensweisen und Weltbilder. Der besondere Jahresbegleiter hat bei Kalender-FreundInnen längst Kultstatus erlangt.

AKTION: Ab einer Bestellung von 5 Stück erhalten Sie einen Kalender GRATIS dazu!

Einfach hier oder telefonisch bei uns im Office unter +43 676 428 96 87oder auch per Email an lebenszeichen@gfbv.at bestellen!

Kategorie: Schlüsselworte: ,

Beschreibung

LEBENSZEICHEN 2019 – Glauben, Wissen & Weisheiten

Spirituelle Meister, heilige Orte, geheime Bünde oder messianische Vorstellungen – den Religionen und Weltanschauungen indigener Völker und religiöser Minderheiten zwischen Tradition, Moderne und den Weltreligionen, ist dieser Kalender der Gesellschaft für bedrohte Völker Österreich gewidmet.

Indigene Völker: Die natürliche Welt ist unsere Bibel

Der Glaube der indigenen Gesellschaften ist geprägt von tiefer Spiritualität und Naturverbundenheit, die in den Industriestaaten verloren gegangen ist bzw. neu entdeckt wird. Sie sind stärker auf das Hier und Heute ausgerichtet und fördern die emotionale und spirituelle Bindung an die Natur, was sich in der Ethik und einer Fülle an Mythologien ausdrückt. Konzepte der individuellen Erlösung oder die Hoffnung auf eine jenseitige Existenz finden sich kaum; im Zentrum steht hingegen das Heil der Gemeinschaft.

Fast alle gegenwärtigen ethnischen Glaubensgemeinschaften sind mittlerweile mehr oder weniger von den Weltreligionen beeinflusst. Meist unter Druck der Kolonialherrschaften haben sich im Laufe der Jahrtausende religiöse verändert, manche Glaubenssätze wurden neu ausgelegt.

Religiöse Minderheiten: Das Recht auf eigene Weltanschauung und Spiritualität

Gerade indigene Glaubensgemeinschaften kennen oft keine Gründerväter, keinen universellen Geltungsanspruch und keinen expliziten Moralkodex. Im Gegensatz dazu stehen am Beginn der Gründung von monotheistischen Religionen oft Personen, sogenannte Religionsstifter, die in ihrer Lebenszeit für Frieden oder Freiheit gekämpft haben und wichtige Werte vehement vertraten, die bis heute für die jeweiligen Gemeinschaften große Bedeutung haben. Das Menschenrecht auf Religionsfreiheit bedeutet Gleichbehandlung der religiösen Gruppen und Weltanschauungen. Religiöse Motive sind aber leider noch immer Auslöser für Verfolgung, Konflikte und Krieg.

 

Zusätzliche Information

Gewicht 0.435 kg
Größe 48 × 33 × 2 cm

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „LEBENSZEICHEN 2019 – Glauben – Wissen – Weisheiten“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.