>>> Barfuss in den Winter? BITTE HELFEN SIE JETZT!

Gegen kalte Füße

Nordirak, Januar 2020: Kinder auf der Flucht aus Syrien haben ihr Hab und Gut zurücklassen müssen und haben nun keine warme Kleidung. Deswegen stellen wir JETZT Dank Ihrer großen Hilfe zu Weihnachten warme Winterschuhe für über 1000 Kinder im Camp Bardarash bereit. Damit noch mehr Kinder gewärmt durch den Winter gehen können, brauchen wir weiterhin dringend Ihre Hilfe!

“Das ist kein Leben.”

Seit der Offensive im Oktober 2019 sind bis jetzt zehntausende Menschen aus Nordsyrien in den Nordirak gekommen. Über 16.000 syrische Flüchtlinge leben nun schon im Camp Bardarash. Schätzungsweise ein Drittel davon sind Kinder und Jugendliche. Da im Camp keine schulischen Einrichtungen zur Verfügung stehen, haben die Kinder mehrere Monate Schulbildung verpasst.

Das Camp Bardarash war die erste Anlaufstelle- mittlerweile ist dieses schon überfüllt. Es war schon stillgelegt, als die türkische Offensive in Syrien begann. Täglich kommen neue Busse mit Menschen an – es müssen bereits neue Camps gebaut werden. Die Not ist groß. Es fehlt an allen Ecken und Enden und jetzt ist gerade bitterkalter Winter.

>>> JETZT WARME KINDERSCHUHE SPENDEN!

Die Familien müssen den harten Winter überstehen

Ariya und die Kinder kamen ins Flüchtlingslager Bardarash, weil sie nirgendwo anders hin konnten. Sie kamen im Lager mit nichts an, da sie aus Syrien flohen, nur mit der Kleidung auf dem Rücken und den Sandalen an den Füßen. “Wir hätten diese Schuhe sonst nicht kaufen können. Wir sind sehr dankbar für sie”, sagte Ariya. “Die Unterstützung von LEBENSZEICHEN ist sehr willkommen.” Die alleinerziehende Mutter, die sich im Lager um ihre beiden kleinen Kinder kümmert, erzählt besorgt vom Wintereinbruch: “Der Winter in einem Zelt ist sehr hart und das Wetter hier ist rauh”, sagte sie. “Ich mache mir Sorgen, dass meine Kinder krank werden.” In ihrem Zelt sitzend, umgeben von den wenigen Gegenständen, die sie jetzt besitzt, drückt sie ihre Hoffnung auf ein Ende der Kämpfe und die Chance aus, nach Hause zurückzukehren, anstatt im Winter unter einer Plane leben zu müssen. “Wir wollen, dass der Krieg endet. Das ist kein Leben. Wir sind Menschen und wollen friedlich in unserer Heimat bleiben.”